Montag, 19. November 2012

Hindu Temple

Letze Woche war ich eigentlich auf dem Weg zum Wildlife Park.
Mein Gastvater sagte noch: "Janina, don't miss the exit, otherwise you will go to Sydney. Don't miss it!".
Nein, ich hab ihn nicht verpasst, hab danach den Weg aber nicht weiter gefunden.
Bin also durch die Gegend gecruist und bin dabei nochmal in Stanwell Park (Bilder vom zweiten Post) gelandet. Fand ich dann ganz cool, weil das definitiv einer meiner Lieblingsplätze hier ist.
Naja auf dem Weg zurück bin ich dann bei einer anderen Sehenswürdigkeit vorbeigekommen, die ich auch noch anschauen wollte.
Ein wunderschöner in weiß gehaltener Hindu Tempel. Leider durfte ich von innen keine Bilder machen, aber es war wirklich eine tolle Erfahrung. Überall wurden Obstopfer gebracht und die Frauen waren in sehr schönen Saris gekleidet.
Die Götter waren in einzelnen Schreinen/Mini-Tempeln untergebracht und  an einer Wand standen um die 100 Götter mit Namensschildern darüber.
Die Atmosphäre war ganz anders als in Kirchen oder Moscheen, auch wenn ich wie in Moscheen meine Schuhe und Socken ausziehen musste. Mein Kleid, das nur knielang war, war allerdings kein Problem.

Für alle die es interessiert ich hab danach den Wildlife Park noch gefunden. Die Bilder davon kommen aber in einen extra Post.












Keine Kommentare:

Kommentar posten