Mittwoch, 13. Februar 2013

Chinesischer Garten- Sydney

Der Chinesische Garten befindet sich in der Nähe des Darling Harbour und wurde mir im Reiseführer als sehenswert angepriesen, also dacht ich nichts wie hin.
Ehrlich gesagt hat er mich  wirklich beeindruckt, auch wenn er jetzt nicht wirklich spektakulär ist. Mich hat mehr die Atmosphäre angesprochen- sehr ruhig und wie ein Fels in der Brandung. Außerhalb der Mauern tobt das laute Stadtleben, aber sobald man den Garten betritt (für den man natürlich Geld zahlen muss) ist es wie der Eintritt in eine andere Welt. Es ist leise und ruhig und man hat nicht das Gefühl sich mitten in Sydney zu befinden. Der Garten wurde in Zusammenarbeit mit chinesischen Architekten und Baumeistern gestaltet und soll daher den typischen Gärten in China gleichen. Naja, ob das so stimmt will ich jetzt nicht bezeugen, aber schön wars trotzdem.

Im Cafe am Ende des Rundgangs hab ich dann noch ein paar typisch chinesische Süßigkeiten probiert. Keine Ahnung was das war, aber manche waren gar nicht so schlecht :-)














Keine Kommentare:

Kommentar posten